Tokyo Skytree | Japan #asientrip

 / Tokyo Skytree | Japan #asientrip
Skytree Tokyo
5 Aug

Tokyo Skytree | Japan #asientrip

5. August 2013

Doch nicht Big in Japan.

"Langer Lulatsch" sagen wir schon zu unserem Türmchen in Berlin und der ist nur halb so hoch.

„Langer Lulatsch“ sagen wir schon zu unserem Türmchen in Berlin. Und der ist nur halb so hoch.


Bei der Erkundung der näheren Hostelumgebung entdeckte ich heute, allerdings ohne große Mühe, den Tokyo Skytree. Wie ein Himmelsbaum sieht der stählerne Riese zwar nicht aus, dafür hat er aber eine beachtliche Höhe von 634 Meter. Damit ist er nach dem Burj Kahlifa (Dubai) das zweithöchste Gebäude der Welt. Unter anderem wurde er gebaut, um die Probleme bei der Übertragung der digitalen Signale durch die anderen Hochhäuser zu überbrücken. So sagt man. Natürlich sieht er auch geil aus und ist der totale Touristenmagnet. Bereits Monate vor der Eröffnung im Mai 2012 waren die Tickets über Wochen ausverkauft. Auf zwei Aussichtsplattformen in 350 und 450 Meter Höhe hat man einen fantastischen Ausblick auf Tokyo und Umgebung, insofern das Wetter mitspielt. 😉 Heute war es leider etwas diesig.
Skytree_Tokyo_funkloch.me_Steven4

Skytree_Tokyo_funkloch.me_Steven3
Ein weiser Mann sagte mal zu mir, dass sich das hier eh niemand durchlesen wird. Er hatte unrecht. Und als Dankeschön an euch gibt es dafür heute noch ein Video. Ich habe meine Kamera auf dem Skytree in Position gebracht und habe während der Dämmerung alle 30 Sekunden ein Foto gemacht. Den Zusammenschnitt von allen 94 Bildern findet ihr nun hier im Blog als kleines Zeitraffer.

Tokyo Skytree bei Dämmerung | Japan from Steven Hille on Vimeo.
__
frisch gebloggt am 05. August um 22:55 Uhr japanischer Zeit.
Um nichts zu verpassen, könnt ihr den Newsletter abonnieren oder einfach mal auf twitter, Facebook oder instagram vorbeischauen.

Kommentare
  • Kevin Hille
    5. August 2013, 16:50

    sehr cool!!! wer macht die fotos von dir??? achso kla… du bist in japan..da können alle fotographieren:) aber pass auf, die kleinen menschen können bestimmt flink rennen;) hab dich lieb!!! hochachtungsvoll dein kleiner bruder 🙂

  • Laura
    5. August 2013, 18:16

    Echt nicht schlecht stevi 🙂

  • Heike Hille
    6. August 2013, 10:21

    Ich freue mich schon auf den nächsten Bericht. Das schafft Nähe ;o)

  • Deine 3 P's
    6. August 2013, 15:13

    Hallo Steve ich finde es sooooo klasse das du uns alle teilhaben lässt an der schönen Reise es ist toll deine Berichte zu lesen und du wirst es nicht glauben ich checke täglich meine E Mails

Hinterlasse eine Nachricht

Steven Hille

Steven ist der Autor des nachhaltigen Reiseblogs Funkloch. Irgendwann dachte er sich, dass er nur noch Projekte realisieren sollte, die einen guten Nutzen haben. Aus dieser Idee heraus sammelte er Spenden für ein Tigerbaby, unterstützte ein nationales Bienenprojekt, baute einen Brunnen in Uganda und gründete mit Freunden die NGO WeWater, die sich für sauberes Trinkwasser einsetzt.