Ein Kurzfilm über das Leben und neue Freundschaften

 / Ein Kurzfilm über das Leben und neue Freundschaften
10 Jul

Ein Kurzfilm über das Leben und neue Freundschaften

10. Juli 2016

Wenn ich im morgendlichen Berufsverkehr durch die Scheiben der vorbeifahrenden Autos schaue, erkenne ich, dass die meisten Autofahrer alleine unterwegs sind. Nur die wenigsten bilden Fahrgemeinschaften und sammeln Kollegen auf dem Weg zur Arbeit ein.
Was für eine Verschwendung, denke ich mir, während ich leicht angetrunken in einer Badewanne im Le Méridien Grand Hotel in Nürnberg liege. Es ist bereits drei Uhr am Morgen. Einen inspirierenden Videoworkshop haben wir mit Burgern und gutem Bier ausklingen lassen. Nur das letzte Bier war schlecht, richtig schlecht. Ein Rauchbier gab es zum Abschluss, das den Anschein erweckte jemand hätte versehentlich ein Bier-Etikett auf eine BBQ-Soße geklebt.
Am nächsten Tag wollen wir unsere neu erlernten Videoskills in einem Kurzfilm anwenden. Doch bisher fehlt mir eine gute Idee. Mir fehlt die Idee für eine gute Hotelstory. In den letzten Jahren habe mit meinen Projekten stets versucht die Welt ein kleines Stückchen besser zu machen. Das ist auch dieses Mal mein Anspruch. Ich zermürbe mir mein Hirn und denke nochmals über das Problem der Autofahrer nach. Manchmal wäre es wohl gut mehr zu teilen.
Teilen, ja, das ist es.
Ganz aufgeregt springe ich aus der Badewanne, trockne mich flüchtig ab und fange an meine Idee in einem Storyboard festzuhalten. Gleich am nächsten Morgen erzähle ich Marco und Ralf von meiner Kurzfilmidee und schaffe es sie davon zu überzeugen. Zusammen entwickeln wir den Gedanken weiter, machen die Story rund und verbringen die weiteren sieben Stunden damit unseren Kurzfilm zu drehen und zu schneiden. Dabei agieren die beiden vor der Kamera und ich dahinter.
Entstanden ist in dieser kurzen Zeit ein Film über eine Freundschaft zwischen zwei Männern, die unterschiedlicher kaum sein könnten, sich aber dennoch extrem gut verstehen und eine tolle gemeinsame Zeit haben. Aber seht selbst.
 


Danke für die Einladung zum Workshop.
Durchführung: Reisebloggerkollektiv mit Angelika und Yvonne
Partner: Hotel.de, Le Méridien Grand Hotel Nürnberg
Making of: Nina

Kommentare
  • Elke
    10. Juli 2016, 14:59

    Coole Idee und supi umgesetzt, war richtig rund, ein sehr schönes Thema!
    Erinnert mich ein wenig an einen Kurzfilm bei dem mein Jüngster mal mit gespielt hat.
    LG Elke

  • Janett
    10. Juli 2016, 22:52

    Das Video ist wirklich cool geworden! Ich will mich auch noch mal irgendwann um das Thema Video kümmern. Und Nürnberg ist ja auch ne prima Kulisse!

Hinterlasse eine Nachricht

Steven Hille

Steven ist der Autor des nachhaltigen Reiseblogs Funkloch. Irgendwann dachte er sich, dass er nur noch Projekte realisieren sollte, die einen guten Nutzen haben. Aus dieser Idee heraus sammelte er Spenden für ein Tigerbaby, unterstützte ein nationales Bienenprojekt, baute einen Brunnen in Uganda und gründete mit Freunden die NGO WeWater, die sich für sauberes Trinkwasser einsetzt.