FAIRreisen – Ein Ratgeber für umweltbewusstes Reisen

 / FAIRreisen – Ein Ratgeber für umweltbewusstes Reisen
21 Sep

FAIRreisen – Ein Ratgeber für umweltbewusstes Reisen

21. September 2016

Frank Herrmann ist begeisterter Reisender. Schon während seines Studiums zog es ihn nach Australien und Neuseeland, später nach Mittel- und Südamerika. Dort arbeitete er als Reiseleiter, leitete eine Freiwilligenorganisation und beschäftigte sich mit Entwicklungsprojekten. Als Initiatior von faire-biketour.blogspot.de und als Co-Autor von „Fair einkaufen – aber wie?“ hat er seit Jahren seinen Platz in der Welt der Nachhaltigkeit.
 
Mit seinem 318-seitigen Buch aus dem oekom-Verlag „FAIRreisen – Das Handbuch für alle, die umweltbewusst unterwegs sein wollen“ schrieb Herrmann ein geniales Übersichtswerk für nachhaltiges Reisen. Interessierte sollten das Buch von vorne bis hinten lesen. Ich habe das während meines Sommerurlaubs in Brandenburg und Spanien getan und konnte hunderte neue Sichtweisen und Tatsachen lernen. Für alle anderen empfehle ich das Buch als wichtiges Nachschlagewerk.
 


Nachhaltigkeit ist ein trendiger und ebenso umfangreicher Begriff. Wie vielfältig nachhaltiges Reisen im vielfältigen Tourismus sein kann, veranschaulicht FAIRreisen mit vielen Anekdoten, Beispielen und Fakten.
 
Hermann hat sein Werk in fünf Kapitel gegliedert. Nach einem Vorwort von Prof. Dr. Wolfgang Strasdas von der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde beginnt der Autor mit einem Abriss der Entwicklung des globalen Tourismus. Tourismus boomt. Immer mehr Reisende sind unterwegs. Und somit entsteht durch den Tourismus auch mehr Schaden.
 
Welcher Schaden bei welchen Aktivitäten und Reisearten entsteht, verrät das zweite Kapitel. Klima, Umwelt, Menschen, Kultur, Tiere, Müll, Wasser, Berge und Städte werden beleuchtet. Herrmann zeigt Probleme und Lösungen.
 
Im folgenden Kapitel dreht sich alles um Verantwortung. Was ist verträglicher Tourismus? Welche Siegel gibt es? Wer sind die wichtigsten Akteure und wie kann man grüner reisen, sind die wichtigsten Fragestellungen, die beantwortet werden.
 
Darauf geht der Autor auch im viertel Kapitel nochmal näher ein, denn jeder kann einen Beitrag zur Nachhaltigkeit des Reisens leisten.
 
Im letzten Kapitel nennt er wichtige Anlaufstellen in Form von Adressen, Literatur und Webseiten, wie nachhaltigen Reiseportalen.
 
Klare Übersichten, eine saubere Gliederung, ein Register und jede Menge Tipps und Hinweise geben Inspirationen um nachhaltig unterwges zu sein oder Quervorlagen für weitere 999 Artikel auf diesem Blog. Dieses Buch ist eine Bereicherung für die Welt des nachhaltigen Reisens und eine geniale Übersicht für alle, die damit anfangen wollen, schon erste Erfahrungen gesammelt haben oder bereits jetzt wahre Öko-Helden sind.
 
Zu kaufen ist das Buch unter anderem auf der Website des Verlags. Wer sich nicht sicher ist, ob das Buch etwas für ihn ist, kann es sich gerne bei mir ausleihen. Schreib mir am besten auf Facebook.


 
Achtung!
Ich habe das Buch kostenlos vom oekom Verlag zur Verfügung gestellt bekommen. Meine Meinung ist davon unberüht. Dieser Beitrag ist kein Sponsoring und wurde nicht bezahlt. Ich bin ganz Feuer und Flamme für tolle Ideen und Projekte, die unseren Planeten einen Müh besser machen. Daher berichte ich gerne über nachhaltige Themen, wie etwa dieses Buch. Für die Umwelt, die Zukunft und für uns alle. 
 

Kommentar

Hinterlasse eine Nachricht

Steven Hille
Steven Hille

Steven ist der Autor des nachhaltigen Reiseblogs Funkloch. Irgendwann dachte er sich, dass er nur noch Projekte realisieren sollte, die einen guten Nutzen haben. Aus dieser Idee heraus sammelte er Spenden für ein Tigerbaby, unterstützte ein nationales Bienenprojekt, baute einen Brunnen in Uganda und gründete mit Freunden die NGO WeWater, die sich für sauberes Trinkwasser einsetzt.