15 Grüne Reisetipps für ein Wochenende in Bremerhaven

 / 15 Grüne Reisetipps für ein Wochenende in Bremerhaven
12 Feb

15 Grüne Reisetipps für ein Wochenende in Bremerhaven

12. Februar 2024

„Was hast du für ein Bild von Bremerhaven?“ wurde ich nach meiner Ankunft gefragt. Gute Frage. Oft hat man ja irgendeine Vorstellung, ein bestimmtes Bild, ein gewisses Vorurteil oder eine klare Besonderheit vor Augen. Münster habe ich als Fahrradstadt erlebt, in München mochte ich die Biergärten und Brauhäuser und Leipzig habe ich als Stadt der Musik kennengelernt.

Zu Bremerhaven hatte ich allerdings kein solches Bild im Kopf. Es war also höchste Zeit für diese Reise.

Erst kürzlich wurde die Hafenstadt im deutschen Wettbewerb Nachhaltiger Tourismus ausgezeichnet. Bremerhaven belegte dort 2023 in der Kategorie „Starter“ den 3. Platz.

Vor allem in Sachen Barrierefreiheit hat die Hafenstadt gepunktet. Die Verantwortlichen nutzen die Teilnahme am Wettbewerb allen voran für eine Bestandsaufnahme. Umso erfreulicher, dass es schon für eine Platzierung ausreichte. In Zukunft wolle man das Thema strategisch angehen. Denn in der Vergangenheit wurde zwar schon viel gemacht, aber nie auf Basis eines konkreten Strategiepapiers. So fahren in Bremerhaven beispielsweise drei Wasserstoffbusse, es gibt Informationsveranstaltungen zum Klimawandel und Umweltschutz und 35 touristische Akteure sind nach „Reisen für Alle“ zertifiziert und ermöglichen so Barrierefreiheit.

Ich habe mir Bremerhaven nun genauer angesehen und kann euch grüne Reisetipps für Bremerhaven geben.

Wir schauen uns Unterkünfte, Aktivitäten und gastronomische Einrichtungen an.

Du willst lieber ein Video schauen, als ewig lange lesen? Kein Problem, hier ist mein Video von der Reise:

 

1. Unterkünfte in Bremerhaven

A) ATLANTIC Hotel Sail City

Die erste Nacht in Bremerhaven verbrachte ich im ATLANTIC Hotel Sail City. Es konnte durch 500 Maßnahmen innerhalb von sechs Jahren den CO2-Ausschoß um insgesamt 40 Prozent verringern. So gibt es beispielsweise ökologische Seifen im Bad, das Vordach direkt vor meinem Zimmer war begrünt und es befinden sich dort auch einige Honigbienen. Doch altbekannte Klassiker zählen ebenso zu den Maßnahmen. In den Wasserhähnen sind Durchflussbegrenzer verbaut, erst ab der dritten Nacht werden die Zimmer gereinigt und beim Frühstück gibt es kleinere Portionen.

Besonders gefallen hat mir natürlich der Ausblick vom Hotelzimmer. Je nach Zimmerlage schaut man auf die Weser oder den Neuen Hafen. Und selbst der Blick auf das Hotel ist sehr schön. Architektonisch gliedert es sich ideal zwischen Klimahaus und den Häfen in das neue Stadtbild am Ufer der Weser ein. Kleine Öko-Abstriche gibt es wegen der Kaffeemaschine mit Kaffeekapseln und des Kühlschranks/der Minibar mit permanentem Stromverbrauch im Zimmer.

ATLANTIC Hotel Sail City
Am Strom 1, 27568 Bremerhaven

Auf Booking.com buchen*

Das höchste Gebäude in diesem Bild ist das ATLANTIC Hotel Sail City

B) im-jaich boardinghouse bremerhaven

Etwas nördlich vom ATLANTIC Hotel Sail City gelegen, aber ebenfalls am Neuen Hafen befindet sich das im-jaich boardinghaus. Die Kritikpunkte vom ATLANTIC macht das Boardinghouse besser: Vor dem Treppenhaus stehen ein Getränke- und ein Snackautomat. So wird der Snackbedarf für das ganze Haus über den einen Automaten geregelt und nicht in jedem Zimmer laufen die Kühlschränke auf Hochtouren. Verzichtet man in dem Hotel auf die Zimmerreinigung, wird ein Baum gespendet. Im Zimmer selbst gibt es Wasser von Viva con agua und das soziale Klopapier von Goldeimer. Alle Zimmer werden mit 100 Prozent Ökostrom betrieben. Außerdem im Zimmer: Ein Fernglas, um das Treiben im Hafen und der Weser zu beobachten – sehr coole Idee! Das hohe nachhaltige Engagement des Hotels kann ich hier kaum aufzählen, daher lies doch mal auf deren Website weiter.

im-jaich boardinghouse bremerhaven
Am Leuchtturm 1, 27568 Bremerhaven

Auf Booking.com buchen*

im-jaich-hotel Bremerhaven

 

Zimmer im-jaich-hotel Bremerhaven

In jedem Zimmer: Ein Fernglas

C) THE LIBERTY Bremerhaven

Das dritte Hotel kenne ich ausschließlich durch ein Gemeinschaftsprojekt mit den beiden zuvor genannten Hotels. Denn zusammen mit dem im-jaich boardinghouse und dem ATLANTIC Hotel Sail City bietet das THE LIBERTY eine Verbundausbildung an. Auszubildende haben somit die Chance drei verschiedene Betriebe kennenzulernen und im Rahmen ihrer Ausbildung verschiedene Perspektiven kennenzulernen. Damit können Azubis über den Tellerrand schauen, viele Erfahrungen sammeln und sich entsprechend ihrer Vorlieben spezialisieren. Auch das THE LIBERTY setzt hohe Nachhaltigkeitsstandards an und ist daher unter anderem auf booking.com im Level 3+ bei „Travel Sustainable“ gelistet. Aber wie gesagt, ich war nie vor Ort.

THE LIBERTY Bremerhaven
Columbusstraße 67, 27568 Bremerhaven

Auf Booking.com buchen*


D) Ferienwohnungen auf Airbnb oder Apartments auf Booking.com suchen.

Da ich mir vorstellen kann, im kommenden Jahr Bremerhaven mit der Familie zu bereisen, habe ich bereits vor einigen Wochen nach größeren Unterkünften gesucht. Dabei bin ich auf ein größeres Apartment in Bremerhaven gestoßen. Schau dir das doch auch mal an, wenn du mit mehreren Freunden oder der Familie reisen möchtest.

 

2. Aktivitäten in Bremerhaven

A) Spaziere am Alten Hafen und Neuen Hafen entlang

Was ich am Anfang einer Reise immer sehr gerne mache, ist ein ausgiebiger Spaziergang. Dafür empfehle ich dir von Süden nach Norden den Alten Hafen, den Deich an der Weser und den Neuen Hafen zu erkunden. Vor allem das Gebiet um den Neuen Hafen wurde in den letzten Jahren massiv ausgebaut. Du findest hier moderne Steganlagen, Attraktionen und Immobilien. Tagsüber ist hier viel los. Am Abend klappen die Bürgersteige hoch. Ein Nachtleben gibt es wegen fehlender Bars und Restaurants quasi nicht. Dafür musst du dann weiter in die Innenstadt gehen.

Blick auf den neuen Hafen

B) Ein Bier in der Alten Bürger bei „Science goes Public“ trinken

Die „Alte Bürger“ wird der Kiez rund um die Bürgermeister-Smidt-Straße genannt. Früher nannte man diese Gegend eher Kneipenmeile, wobei der Begriff vor Ort tendenziell negativ besetzt ist. Hier kannst du in verschiedenen Bars einen Absacker trinken und den Abend ausklingen lassen. Vorher solltest du unbedingt einen Blick auf die Website von Science goes Public! werfen. Denn die Kneipenabende werden dank dieser Initiative mit spannenden Vorträgen rund um verschiedene Wissenschaftsthemen ergänzt.

Zusammen mit den Menschen des Quartiers wurden in der „Alten Bürger“ schon viele Ideen umgesetzt, die nicht nur für Bremerhaven, sondern für ganz Deutschland spannende Nachhaltigkeitspotentiale bergen. „Es gibt jeden zweiten Samstag im Monat ein Repaircafé, in dem man zusammen mit Ehrenamtlichen seine alten Elektrogeräte reparieren kann“, erzählt mir Quartiermeister Jens Rillke. Reparieren statt Wegwerfen ist die Devise. Es gibt autofreie Tage und hin und wieder werden Parkflächen für die Gastronomie oder Flohmärkte genutzt.

Im Unverpackt-Laden „Glückswinkel“ können außerdem frische Backwaren und unverpackte Lebensmittel gekauft werden. Die Betreiber des Ladens werden im Laufe des Jahres 2024 auch wieder ihr veganes Restaurant Findus eröffnen (Info an Steven: Wiedereröffnung dauert länger als gedacht – sollte eigentlich zu Beginn des Jahres stattfinden).

„Wir haben hier im Jahr 2000 ein Haus zusammen mit Green Peace saniert. Es ist nun sehr energieeffizient“, erzählt mir Jens außerdem. Die ehemalige Kneipenmeile soll zur Klimameile werden. Die Anwohnenden befürworten das. „83 Prozent sind für Straßensperrungen am Wochenende, 64 Prozent der Menschen vor Ort wollen Parkflächen dauerhaft für die Gastronomie nutzen“, sagt Jens. In den nächsten Jahren soll die Klimameile weiterentwickelt werden. Vielleicht wird sie sogar ein Vorbild für nachhaltiges urbanes Leben in ganz Deutschland?

Blick über die Klimameile bis zum Hafen mit der Drohne

Blick über die Klimameile bis zum Hafen mit der Drohne

Auf der Klimameile war ich im Gespräch mit Jens Rillke

„Das Beet“ bietet vegane Speisen, war leider geschlossen, als ich vor Ort war

C) Klimahaus: Freizeiterlebnis samt Umweltbildung

Das Klimahaus Bremerhaven ist tatsächlich der einzige Teil Bremerhavens, von dem ich schon vor der Reise gehört hatte. Entlang des achten Längengrades gehen Besucher*innen im Klimahaus auf eine Weltreise und erleben unterschiedliche Länder, Klimazonen, Menschen und Herausforderungen auf unserer Erde.

Der Clou: Alle Besucher*innen gehen im Klimahaus auf eine multimediale Tour und begleiten den Reisenden Axel Werner, der vor gut 16 Jahren für das Klimahaus Bremerhaven auf dieser Reise war. Axel Werner bemerkt schmelzendes Gletschereis in der Schweiz und erfährt lange Trockenperioden im Niger am eigenen Leib. Er sieht, wie in Kamerun Regenwald abgeholzt wird und erlebt Wirbelstürme in der Südsee.

Besonders authentisch wird die Reise, weil sich in jeder Halle das Klima an den jeweiligen Ort anpasst. So ist es im Niger trocken und warm und in der Antarktis zittern Besucher*innen bei Minusgraden.

Doch damit nicht genug: Im Klimahaus gibt es Langzeitausstellungen und wechselnde Ausstellungen. In den Ausstellungen „Perspektiven“ oder „Mehr als Wetter“ können Besucher*innen erfahren, welchen Anteil der Mensch an den Veränderungen hat. So kombiniert das Klimahaus Freizeitaktivität, eine Weltreise über 40.000 Kilometer und Umweltbildung. Große Empfehlung!


Klimahaus Bremerhaven

Am Längengrad 8, 27568 Bremerhaven
Öffnungszeiten: Täglich 10 – 18 Uhr
Eintritt: 22 € für Erwachsene, 13 € für Kinder

Klimahaus Bremerhaven von außen

Klimahaus Bremerhaven  mit der Drohne fotografiert

Klimahaus Bremerhaven mit der Drohne fotografiert

Tropisches Klima im Klimahaus

Ausstellung zu Klimademos

D) Fahrt mit dem Hafenbus zum Hafen Bremerhaven

Okay, okay, ich kannte noch einen Ort vor meiner Reise nach Bremerhaven. Ich kannte den Hafen und wusste, dass sich in Bremerhaven einer der wichtigsten deutschen Häfen befindet. Tatsächlich ist der Hafen sogar einer der größten Europas. Mit dem Hafenbus kannst du den Hafen auf einmalige Art und Weise erleben und an Orte gelangen, zu denen du sonst keinen Zutritt hättest.

Du bekommst bei der etwa eineinhalbstündigen Tour geniale Einblicke in die Stadt Bremerhaven und das Leben am Hafen. Ein paar spannende Fakten: 14 Spürhunde arbeiten hier beim Zoll, die neulich 456 Kilogramm Kokain aufspürten. Das hatte einen Wert von unglaublichen 60 Millionen Euro. Noch mehr Wert haben nur die 70.000 Autos, die hier am Hafen auf ihren Abtransport per Schiff, LKW oder Zug warten. Die Fahrt mit dem Hafenbus ist eine starke Empfehlung.

Infos zum Hafenbus findest du hier.

 

E) Blick über Bremerhaven von der Aussichtsplattform des ATLANTIC Hotel Sail City

Einen genialen Ausblick über Alten Hafen, Neuen Hafen, die Weser und die Bremerhavener Innenstadt hast du von der Aussichtsplattform des ATLANTIC Hotel Sail City. Ein Ticket (4 €) bekommst du am Ticketautomaten direkt beim Eingang, der sich zwischen Hotel und dem Einkaufszentrum (Moin Outlet).

Aussichtsplattform ATLANTIC Hotel Sail City

Am Strom 1, 27568 Bremerhaven



Alle Details zur Aussichtsplattform hier.

Öffnungszeiten:
April bis September täglich von 09.00 – 21.00 Uhr (letzte Auffahrt um 20:30 Uhr)

Oktober bis März täglich von 10.00 – 17.00 Uhr (letzte Auffahrt um 16:30 Uhr)

F) Deutsches Schifffahrtsmuseum

Während meines Besuchs wurde das Schifffahrtsmuseum saniert. Aber zumindest die Ausstellung rund um die Bremer Kogge war geöffnet. Hier kannst du alles über das Frachtschiff erfahren, das wohl 1380 vor Bremen unterging und erst 1962 gefunden wurde. Es ist das weltweit am besten erhaltene Handelsschiff des Mittelalters. So zeigt das Museum die Geschichte und den vermutlichen Einsatz der Kogge, aber auch die komplizierte Bergung und Konservierung bis zur heutigen Zeit.

Mit dem Eintritt zum Deutschen Schifffahrtsmuseum erwirbst du auch den Zugang zu drei Ausstellungsschiffen im Hafen. Du kannst mit deinem Ticket an Deck eines Hochsee-Bergungsschleppers gehen sowie dir einen Walfänger und einen Hafenschlepper ansehen.

Deutsches Schifffahrtsmuseum

Hans-Scharoun-Platz 1, 27568 Bremerhaven
Eintritt: 6 € für Erwachsene, 3 € für Kinder
Öffnungszeiten: täglich 10 bis 18 Uhr
Im Hafen liegt außerdem das U-Boot Wilhelm Bauer. Es ist nicht Teil des Deutschen Schifffahrtsmuseums, sondern ein separates Museum.

Wenn du noch mehr Interesse an dem Thema hast, dann kannst du dir auch im Neuen Hafen die Schulschiff Deutschland ansehen, ein ehemaliges Segelschulschiff der deutschen Handelsschifffahrt. Auch dieses Segelschiff gehört nicht zum Schifffahrtsmuseum und wird separat betrieben.

Bremer Kogge

Bremer Kogge

 

Deutsches Auswandererhaus in Bremerhaven

Auch ein super Tipp: Deutsches Auswandererhaus in Bremerhaven


3. Restaurants in Bremerhaven

A) PIER 6

Soll es etwas schicker sein, dann kann ich das PIER 6 in Bremerhaven empfehlen. Das Restaurant bietet Spitzengastronomie mit regionalen Zutaten. Die meisten Produkte stammen aus der Region. Steffen Heumann, Betreiber des Restaurants hat in Sachen Regionalität und Nachhaltigkeit hohe Ansprüche, aber bringt auch eine realistische Erwartungshaltung mit. Denn nicht für alle Zutaten wird es immer nachhaltige Alternativen geben. So bestellte er beispielsweise das Gemüse für das Restaurant einige Zeit lang bei einem Biohof der Region. Dieser musste die letzten Bestellungen jedoch leider stornieren, weil die benötigten Mengen nicht lieferbar waren. Nun bezieht er die Zutaten von außerhalb der Region, weil es anders leider einfach nicht ging. Aber alles was möglich ist, wird hier im Sinne von Umwelt und Nachhaltigkeit umgesetzt.

PIER 6
Barkhausenstraße 6, 27568 Bremerhaven

Mein Hauptgang im PIER 6

B) Foodartbremerhaven Cakes & Bowls

Dieser Restaurantbesuch war totaler Zufall. Eigentlich wollte ich nur einen Kaffee trinken, doch dann lachten mich die Harissa Humus Bowl auf der Restaurantkarte an. Ich blieb für eine geniale Hauptspeise und ein Stück Kuchen. Den Kaffee gab es dann zum Abschluss. Am Ende war ich sehr froh, dass ich hier zufällig landete. Das Restaurant Foodartbremerhaven ist vermutlich das modernste in Bremerhaven, ganz anders, als die eher traditionellen Läden.

Foodartbremerhaven Cakes & Bowls
Bürgermeister-Smidt-Straße 148, 27568 Bremerhaven

 

C) Restaurant „Längengrad“ im Klimahaus

Die Kantine vom Klimahaus hat beeindruckend schlechte Bewertungen auf Google. Und die habe ich zum Anlass genommen, um bei meinem Besuch vor Ort, dort auch Mittag zu essen. Und ganz ehrlich: Es war gut! Die Kantine bietet neben tierischen Produkten auch vegatarische und vegane Alternativen. Besonders die vegane Currywurst wird in den Google-Bewertungen zerrissen. Weil ich leider recht spät dran war, konnte ich sie nicht mehr probieren. Mein Salat war hervorragend. Ganz klar ist jedoch, dass es sich hier um eine Kantine handelt und nicht um ein exklusives Restaurant wie das PIER 6. Vermutlich sollten einige Rezensenten einfach ihre Erwartungshaltung überprüfen. 

Restaurant „Längengrad“ im Klimahaus
Am Längengrad 8, 27568 Bremerhaven

D) Restaurant Strom im ATLANTIC Hotel Sail City

Über das ATLANTIC Hotel Sail City hatte ich ja bereits berichtet. Im Erdgeschosse befindet sich das Restaurant Strom. Es besitzt einen wunderbaren Panoramablick auf die Weser. Am besten solltest du dir daher einen Tisch direkt am Fenster reservieren. Der Service war super freundlich, das Essen schnell auf dem Tisch und sehr lecker war es noch dazu. Eine super Sache!

ATLANTIC Hotel Sail City
Am Strom 1, 27568 Bremerhaven

Auf Booking.com eine Hotelübernachtung buchen*

 

E) Unverpackt-Laden Glückswinkel

„Das Glückswinkel“ in Bremerhaven ist natürlich kein klassisches Restaurant. Aber der Unverpackt-Laden bietet dir natürlich eine super Möglichkeit Brötchen, Pasta, Süßigkeiten und Co für einen Tagesauflug oder die Selbstversorgung in einer Ferienwohnung einzukaufen. Idealerweise hast du eine eigene Dose oder Jutebeutel dabei. Aber selbst wenn du keine Behälter mitbringst, darfst du vor Ort alte Gläser zum Transport nutzen. So habe ich mir ein paar Gummitiere für den Stadtspaziergang gekauft.

Glückswinkel 
Bürgermeister-Smidt-Str. 196
27568 Bremerhaven

Fiona Brinker

Im Gespräch über den Unverpackt-Laden war ich vor Ort mit Fiona Brinker

F) Restaurant-Empfehlungen von Menschen aus Bremerhaven

Vor Ort war ich natürlich viel mit Menschen in Kontakt, die in Bremerhaven leben. Sie nannten wir einige Restauranttipps, die ich hier ungeprüft gerne weitergebe:
– Restaurant Villa Seebeck Bremerhaven
– Gern`ans Meer LECKER KULINARISCH ANDERS am Fischereihafen Bremerhaven
– Katies Pastry „Am Deich“ (war leider geschlossen, als ich hinein wollte)
– Der Wasserschout



Insgesamt muss ich sagen, dass ich eine super Zeit in Bremerhaven hatte. Ich war im August 2023 auf Einladung der Stadt Bremerhaven vor Ort und wurde auf die meisten Aktivitäten und Unterkünfte eingeladen. Den einzigen Abstrich gibt es wegen des miesen Wetters, dass ich erwischt habe. Aber der Sommer 2023 war ja leider in ganz Deutschland sehr schlecht. Nächstes Mal kann das Wetter tatsächlich nur besser werden und dann bin ich froh Bremerhaven an einem Wochenende mal im Sommer zu erleben.

No Comments

Leave a Reply

Steven Hille

Steven ist der Autor des nachhaltigen Reiseblogs Funkloch. Irgendwann dachte er sich, dass er nur noch Projekte realisieren sollte, die einen guten Nutzen haben. Aus dieser Idee heraus sammelte er Spenden für ein Tigerbaby, unterstützte ein nationales Bienenprojekt, baute einen Brunnen in Uganda und gründete mit Freunden die NGO WeWater, die sich für sauberes Trinkwasser einsetzt.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner